Waterloo

Waterloo

„Waterloo” von C.M. Coolidge

Mit diesem Bild beschreibt Coolidge das Ende der Geschichte, die in A Bold Bluff dargestellt ist: Die Bulldogge hat den Bluff des Bernhardiners nicht durchschaut, und ihre Karten abgeworfen. Somit gewinnt der Bernhardiner mit einem Zweier-Paar, nur weil die Gegenspieler mit ihren höheren Kartenkombinationen bereits aufgegeben haben.

Der Bernhardiner sammelt seinen gewonnenen Pot ein. Die anderen Spieler schauen geschockt in die Runde.

Es existieren mindestens zwei Versionen dieses Bildes. In der anderen Version ist ein Pudel im Bild dargestellt, der den Spielern Getränke bringt. Wahrscheinlich ist dies Coolidge ursprüngliche Idee gewesen, wurde aber von Brown and Bigelow verworfen.

Interessant ist auch, dass Coolidge ursprünglich das Bild mit Judge St. Bernard Wins on a Bluff betitelt hatte. Entstanden ist das Bild bevor Februar 1909.

Eine Reproduktion dieses Bildes als Kunstdruck können Sie hier kaufen: Waterloo von C.M. Coolidge Kunstdruck (Werbung)

Zurück zur Galerie